Fragmentroman

Der Roman Das Land aller Übel von Thomas Körner ist ein Online-Roman, den man in beliebiger Reihenfolge lesen kann.

Es gibt keine Vorgabe für den Anfang und es gibt kein Ende, jedes der neun Fragmente endet offen.

Der Schriftsteller Thomas Körner hat sich die Verwendung von Sprache in der DDR zum Thema gewählt. Zwei Erzählstimmen, der kommentarlose Realist klr und der barbarocke Kabarettist brk kommen zu Wort und sezieren die Sprache der Partei, der Medien wie Fernsehen, Hörfunk und Presse. In Theaterszenen, Wort- und Lesespielen versucht Körner den Leser zu einem vertieften Lesen zu verführen.

Hier geht es direkt zum Online-Fragmentroman Das Land aller Übel