Der Erste Kasten im Fragment vom Buch

Das Fragment vom Buch umfasst fünf Kästen, die ursprünglich in der Form von Karteikästen entstanden sind. Der Erste Kasten in Körners Aufschreibesystem gilt als das Arbeitsdossier Körners, in dem er seine Gedanken zum Konzept des Romans und der Themenauswahl notiert hat. Dieser ursprünglich in der Form eines Karteikastens begonnene Textteil umfasst allein mehr als 700 Seiten.

Als Beispiel sehen wir hier eine der ersten Seiten des Karteikastens mit einer Liste der von Thomas Körner verwendeten Grundbegriffe, auf die er immer wieder zurückgreift.

Grundbegriffe bei Thomas Körner

Körner bezieht sich u.a. auf die Handgriff-Theorie mit Arbeitseinheiten im Taylorismus oder er kürzt die beiden Erzählstimmen Kommentarloser Realismus und Barbarocker Kabarettismus ab. Weitere Zusammenhänge erklärt er hier: Struktur der Dinge, die mich machen .

Hier gelangt man direkt zum Fragment vom Buch Erster Kasten.

Spieletheorie

Im Fragment vom Staat hat Thomas Körner Grundlagen der sozialistischen Spieletheorie verwendet.

Was sind überhaupt Spiele und welche werden in der Politik und insbesondere in diktatorischen Staaten gespielt?

Körner versteht die Parteiversammlung als eine nach den Regeln der sozialistischen Spieletheorie ablaufende Veranstaltung.

Zusammenhang Kybernetik und Macht

Im Lesespiel von der Mitgliederversammlung wird vordergründig das Nationale Ökonomische System der Planung und Lenkung verhandelt, im Hintergrund werden die Zimmer im Haus der Macht verteilt, oder umgekehrt?

Fidel Castro in der DDR 1972 / Lesespiel vom Staatsbesuch

Im Fragment vom Staat geht Körner der Sprache nach, wie sie im Privaten, in der Partei, in den Medien wie Presse, Hörfunk und Fernsehen und zu Zwecken der Agitation und Propaganda benutzt wurde. Diese Überlegungen hat er in seine Lesespiele eingearbeitet, die man unter der Kategorie: Lesespiele abrufen kann.

Als Quelle für das Lesespiel zum Staatsbesuch von Fidel Castro hat er  Ausschnitte aus der Zeitung Neues Deutschland vom Juni 1972 verwendet.

Quelle: Digitalisat der Staatsbibliothek Berlin

Staatsbesuch Fidel Castro am 21.06.1972 in der DDR-Auszug aus der Zeitung Neues Deutschland kurz.jpg

 

Sprache im öffentlichen Raum

Im Fragment vom Wort  verschränkt Körner die Sprache mit dem öffentlichen Raum in der ehemaligen Hauptstadt der DDR Berlin (Ost) und lässt Assoziationen an die Friedrichstraße, das Lenindenkmal oder an den jüdischen Friedhof an der Schönhauser Allee aufkommen.

Akkord

Hier geht es zu weiteren Wortspielen im Fragment vom Wort