Ausflug aus dem Roman: Bedeutende Opern-Arbeiten von Thomas Körner: Libretti zu R.Hot bzw. die Hitze und zu Leonce und Lena

Thomas Körner hat als Opern-Librettist insgesamt 36 Arbeiten im Auftrag geschrieben. Davon sind zwei Opern sowohl in der DDR – als Uraufführungen in der Staatsoper Unter den Linden – als auch im Westen besonders erfolgreich gewesen.

Unter dem wikipedia-Eintrag zur Staatsoper Unter den Linden findet man unter Pkt. 2 Bedeutende Uraufführungen an der Staatsoper folgende Einträge:

27. Februar 1977 (Apollosaal): R. Hot bzw. Die Hitze. Opernfantasie in über einhundert dramatischen, komischen, phantastischen Posen. Libretto: Thomas Körner (nach Der Engländer. von Jakob Michael Reinhold Lenz). Musik: Friedrich Goldmann. Dirigent: Friedrich Goldmann, Co-Dirigent: Wolfgang Hafermalz, Regie: Peter Konwitschny

24. November 1979: Leonce und Lena. Oper in einem Prolog und 2 Akten. Libretto: Thomas Körner (nach dem gleichnamigen Lustspiel von Georg Büchner). Musik: Paul Dessau. Dirigent: Otmar Suitner, Regie: Ruth Berghaus

Beide Beiträge sind im wikipedia-Eintrag Staatsoper Unter den Linden nachzulesen.

Die insgesamt 36 Arbeiten Körners für das Musiktheater findet man im Arbeitsverzeichnis Musiktheater auf der Autorenseite im Jahrbuch für politische Prozesse, IABLIS. Wenn man über den Text fährt, sieht man sofort, welche der Stücke zu weiteren links führen, z.B. s.t.a.a.t., das Märchen vom Gevatter Staat, ist ein Hörspiel, das man sich dann anhören kann, oder Die Liebesmaschine.

Auszug aus neuen Veröffentlichungen von Thomas Körner: D.I.A.M.A.T.I.E.N. und D.O.G.M.A.T.I.E.N.

D.I.A.M.A.T.I.E.N. ist eine ideologische provinz bewohnt
von den diamaten das sind die gegensätzler oder
widersprüchler sie sprechen diamatisch in
widersprüchen und gegenteilen das diamatisieren
oder sich ständige selbstwiedersprechen ist ihre
profession der diamatinismus ihr glaubensbekenntnis
sie sind überzeugte diamatinisten und bis auf die
knochen diamatinistisch

Thomas Körner findet eine lange Liste der Gegensätze, mit welchem die Diamaten

in unlösbarem Widerstreit liegen, nachzulesen online im Jahrbuch für europäische Prozesse „iablis“ unter Gleichnis oder Vergleich von Thomas Körner.

Auch D.O.G.M.A.T.I.E.N. heißt das Land, nach Körner
„das reich der dogmatiner
disneyland der ideologie“
das Paradiesprojekt als Funzentraum.

Weiter auf S. 10 seines Gleichnisses schreibt Körner dazu:

D.O.G.M.A.T.I.E.N. ist das ideologische utopia
eines real nicht existierenden idealsozialismus
dogmatien ist ein totalisierendes system
vereinheitlichender logik mit eigenen
bewegungsgesetzen statt der differenzierung
und fragmentierung unterliegt es einem
permanenten prozess der einhegung

am ehesten läßt sich das äußere erscheinungsbild
dogmatiens mit einer kleingartenanlage vergleichen
zu deren wohlüberwachter abgeschirmtheit nur
einer begrenzten anzahl ausgewählter anwärter
und eingetragener mitglieder der zutritt und der
aufenthalt erlaubt ist …

überall waltet ein peinlicher ordnungssinn …
privatheit gilt als verpönt vereinte geselligkeit geht über alles

Den gesamten Vergleich bzw. das vollständige Gleichnis ist nachzulesen im Jahrbuch für politische Prozesse iablis unter Gleichnis oder Vergleich von Thomas Körner