Spiele Detektiv im Lesespiel vom Staatsbesuch

Konzentriertes Lesen kann auch spielerisch sein. Schon Umberto Eco hat in seinem Roman „Der Name der Rose“ dem Leser die Aufgabe des Detektivs gegeben. Ähnlich kann man die spielerische Aufforderung bei Thomas Körner sehen: Im Lesespiel vom Staatsbesuch des cumbanischen Prinzen Tandi, der niemand anderer ist als Fidel Castro, der im Juni 1972 die DDR besuchte. Da gibt es eine Taste Ω, die man betätigen kann, um die geheimen Gespräche zwischen den verschiedenen Geheimdiensten zu „belauschen“.

Versuchen Sie doch mal, herauszufinden, wie Sie die folgenden Informationen aus Körners Spielbrett im Walki-Talki-Format „herauskitzeln“.  Da will doch tatsächlich ein Geheimdienst einen Attentäter im Flugzeug platzieren?

Hier gelangt man direkt in das Lesespiel und kann sich als Detektiv versuchen: Lesespiel vom Staatsbesuch im Fragment vom Staat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.