Aus dem Kalenderbuch – Privatvisum

Ein Blick in den 5. Kasten des Fragments vom Buch, den Thomas Körner auch Kalenderbuch nennt, weil er hier nach Datum wie in einem Tagebuch berichtet.

Hier schreibt der Schriftsteller von Gedanken und Ereignissen aus seinem alltäglichen Leben, z.B. was zu tun war, wenn man endlich ein Privatvisum erhalten hatte.

Wer noch mehr über Körner und seine Gedanken z.B. vor einer möglichen Flucht lesen möchte, wird hier fündig:

Gedanken zur Flucht im Fragment vom Buch Fünfter Kasten Fragmentroman von Thomas Körner

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.