Das Fragment vom Wort

Dieses Fragment trägt den Titel DDR – eine Sprachanstalt – Fragment vom Wort und wird mit dem Bild namens Wortkasten eingeführt. Es weist auf das Spiel mit Worten hin, das in der DDR gern gespielt wurde:

Das Wort in der DDR wurde verfremdet, verschlüsselt, seine Bedeutung verschoben, ironisiert, satyrisiert (Thomas Körner verwendet statt Satire gern die Schreibweise mit y und lässt die Assoziation an Satyrspiel anklingen). In Presse, Agitation und Propaganda, und Parteisprache der DDR wurden Worte anders verwendet als gedacht oder es wurde gar nichts gesagt und man musste zwischen den Zeilen lesen.

Jeder Kasten kann gedeutet werden :
Sprach-Wort-Leere –  d! d! r! –

Wortkasten als Eingang zum Fragment vom Wort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.